Blogbeitrag
  • Thomas Gsteiger

Entgiftung unseres Körpers

Aktualisiert: 10. Nov. 2021


Erstmals ein glückliches und zufriedenes Gesund sein. Wie bei allen Artikeln spreche ich auch hier von meiner eigenen Anwendung und Erfahrungen.


Ich fand das Bild mit dem Witz vom dreh raus haben ganz passend zum Thema Entgiftung. Ein Klick auf das Bild vergrössert es. Lachen gehört übrigens auch zur besten Heilung, solange es nicht Schmerzen verursacht.


Weiter unten Tipps zur Heilung von Neurodermits, Leber und Niere.


Tipp: Der Body Code


Im Allgemeinen


Zur weiteren Entgiftung verwendet unser Körper übrigens neben der Leber und der Niere, auch die Lunge, der Darm und die Haut. Somit auch bei z.B. Neurodermitis.


In erster Linie geht es um dich als Mensch, damit du dein ganzes Ich siehst und wahrnimmst. Die Niere oder die Leber zeigen dir die Symptome. Die Symptome sind nie die Ursache, die es zu Beheben gilt. Die Symptome zeigen, wo sich der Körper besonders wehrt, hier also mit Entgiftung. Der Körper hat primär das Ziel sich selbst zu Heilen. Dazu unternimmt er oft auch einiges, was uns nicht so angenehm erscheint.


Ja, die Symptome sind also gute Signale und Hinweise wo der Körper unsere Unterstützung gebrauchen kann. Achte darauf, dass der Heilungsprozess nicht unterdrückt wird. Anders kann es aussehen bei sehr akuten Fälle.


Heilung durch


Wasser


Reines Wasser (Nicht Kohlensäurehaltiges)


Basische Nahrung


Unsere Körper sind oft übersäuert. Deshalb ist eine Basenreiche Nahrung vorzuziehen.


Anleitung basisches Salzbad


  1. Speisenatron (Migros) 50gr Beutel (Tipp: Backpulver). Verpackung gut lesen. Benötigt wird Natron (Natriumhydrogenkarbonat) und nicht etwa Bikarbonat, Natriumbikarbonat oder Soda.

  2. Meersalz (Drog. Müller/Migros/etc) (1.5kg)

  3. 300gr Magnesium Actilife Magnesium (Migros)

  4. 60 minuten baden

  5. Danach warm halten, liegen oder schlafen gehen.


Mineralerde


Entgiften durch die Einnahme von Mineralerde. Dies hilft dem Körper auf natürliche Art.

  1. extern: zeolith beim zentrum-der-gesundheit.de


Natriumchlorit


Aktviertes Natriumchlorit (MMS) hilft ebenso, um im Körper Bakterien, Viren, Giften, etc. zu lösen. Einmal aktiviert, bekommt es eine gelbe Farbe. Es riecht danach auch ein wenig wie im Hallenbad. Nachdem ich es während einer Woche eingenommen habe, genau nach eigenem Rezept. Während einigen Tagen wollte dann der Körper zusätzlich Zeolith. Nach ca. 10 Tagen verschwand dieses Bedürfnis und der Körper fühlte sich dann auch wirklich «gesunder» an.


Vegane Ernährung


Gerade bei Leber und Nierenerkrankungen empfiehlt sich besonders die Vegane Ernährung. Schon nach einer Woche mit Veganer Ernährung gibt es merkliche Verbesserungen.


Frohkost-Ernährung


In Kombination mit anderen Punkten, kann die ausgewogene Rohkost Ernährung wahre Wunder vollbringen. Besonders wirksam sind dazu frisch gepresste Säfte aus Wildpflanzen, Salat, Gemüse und Obst. Angewendet habe ich eine Angel Saftpresse. Zusätzlich gibt es einen enormen Power-Schub, da der Körper fast gar nichts mehr verdauen muss.


Ayurveda, TCM


Mit Ayurveda und TCM können Verbesserungen erreicht werden.


Yoga & Co


Weiter bieten Yoga und Pranayama, passende Übungen an.


Mudras


Überaus wirkungsvoll, wenn täglich 10-15 Minuten eingesetzt, sind Mudras. Sie werden auch Fingeryoga genannt.


  1. Varun-Mudra: Die Spitzen von Daumen und kleinem Finger zusammenlegen (Beseitigt Unreinheiten im Blut).

  2. Entgiftungs-Mudra: Wird mit beiden Händen ausgeführt. Jeden Daumen auf die Innenkannte des driten Gelenkes (unterstes) vom Ringfinger legen. Alle anderen Finger sind gestreckt. Dieses Mudra entgiftet das ganze System.


Saftpressen (Wenn eine besonders starke Reinigung notwendig ist)


Weiter kann mit hochwertigen Saftpressen eine unglaubliche Gesundung des Körpers erreicht werden.


Allgemein


Innere Einstellung


Meditation. Mmhh… Lachen hatte ich ja schon erwähnt. 😉


Ruhige Umgebung, auch Wohn- und Arbeitsumfeld.


Bei der Leber gilt:


Die Frühlingszeit ist Leberzeit. Die Leber steht in starker Verbindung mit der Galle.

Für eine tolle Leber- und Gallenreinigung empfehle ich die Methode nach Dr. Hulda Clark und Jewgeni Awerbuch. Diese benötigt Grapefruits, Olivenöl, Bittersalz und eine Toilette in der Nähe zur freien Verfügung.


Hier ist die kostenlose PDF zur Leber und Gallenreinigung


Leber-und-Gallenreinigung
.pdf
Download PDF • 1.34MB


Als ich diese Methode zusätzlich nach meiner 100 prozentigen Rohkostzeit angewendet habe, merkte ich zudem eine deutliche Verbesserung der Sehkraft. Welche mir dann der Augenarzt am Tag darauf auch bestätigte. Befand mich in einer umfassenden Entgiftung.

Allgemein mehr bittere Zutaten zu sich nehmen: Frischen Löwenzahn, Ruccola, Chicoree, Cicorino Rosso, damit reduziert man auch die Darmprobleme.


Weiter stärken Gerste und Auberginen die Leber.


Für gesunde Nieren gilt:


Die Niere entgiftet das Blut. Auf einen Tee immer zwei drei Gläser mit Wasser zu sich nehmen, damit die Schlacken gelöst werden.


  1. Viel Flüssigkeit trinken. Je nach Essgewohnheiten (Tot- oder Lebendige Pflanzennahrung) täglich bis zu 2 oder mehr Liter Wasser (3xKörpergewicht /100) zu sich nehmen.

  2. Tee ohne Zucker kann  auch getrunken werden. Danach wie beim Kaffee, reines Wasser trinken um dem Körper bei der Entschlackung zu unterstützen. Der klassische Nierentee aus der Apotheke. Oder den Brennesseltee (Schmeckt übrigens nicht nur selbergepflückt sehr lecker).

  3. Preiselbeersaft.

  4. Reis.

  5. Warm anziehen um die Nieren.

  6. Möglichst keinen Alkohol trinken.

  7. Blutdruck ausgleichen. Oft ist der Blutdruck zu hoch.

  8. Beim Entgiften helfen basische Salzbäder.


Neurodermitis


Bei Neurodermitis gibt es vor allem dies wegzulassen:


Milchprodukte


Tierische Milch (-Produkte) weg, Neurodermitis weg. Also auch Joghourt, Käse, Milch, versteckte Milch. Es gibt leckere Vegane Milch (Mandel, Hirse, Hafer, etc. -> Soyana)


Links


Bei den unten stehenden Links können zusätzliche weitergehende Informationen gesammelt werden.


  1. https://www.provegan.info/de/vegan/die-gesuendeste-ernaehrung/

  2. https://www.bleibfit.at/category/ernaehrung/

  3. https://www.diegesundheitsseite.de/entgiftung/leber-entgiftung

  4. https://www.appenzeller-naturheilmittel.ch/suche?controller=search&s=nieren

  5. https://www.sein.de/archiv/2012/mai-2012/entgiften-leicht-gemacht.html

  6. https://www.eatmovefeel.de/backpulver/

Schlusswort


Es führen viele Wege zum Ziel. Wähle diesen welcher dir am meisten Zusagt. Höre auf deine innere Stimme.

Oftmals gehört eine Basisch- und Veganreiche Nahrung längerfristig zu den besten Wege.

Um den Bogen zur Birne und der Lampe wieder zu schliessen (In Bezug auf das Lachen): Bei Fragen zu Nebenwirkungen senden Sie mir bitte eine Email, konsultieren Ihre Suchmaschine oder verlassen Sie sich auf die Intuition. 😉


Weiterhin gutes «dreh raus finden» und heilen dir.


Herzliche Grüsse

Thomas