Blogbeitrag
  • Thomas Gsteiger

Arthrose

Aktualisiert: 1. Nov. 2021


Arthrose kann heilbar sein.


Es ist eine Eiweissspeicherkrankheit.


Die Schulmedizin meint unheilbar und Ursache nicht bekannt. Doch das stimmt so nicht. Wenn gewünscht, ist jetzt Selbsthilfe angesagt.

Im Internet sind zahlreiche Beispiele zu finden zur Selbstheilung. Zum Beispiel ein Buch (in der 15ten Auflage) von Eckhard K. Fisseler, https://ArthroseSelbsthilfe.de


Warum kommt es zu einer solchen Krankheit?

=> Wegen jahrelanger, nährstoffarmer + säurebildende Ernährungsweise.


Die gesunde Knorpelschicht hat sich dadurch dauernd und über eine längere Zeit minimiert.


Ob dann eine Krankheit in Arthrose, Diabetes oder Krebs ausbricht hängt oft von den Lebensumstände und den Erbanlagen ab.


Heilungskomponenten:


Je nach Stadium kann kann eine Heilung sogar ohne Medikamente und Operationen angegangen werden. Doch auch nach einer Operation können die folgenden Heilungsschritte sehr wirksam sein.

  1. Entsäuerung Z.B. Über basische Bäder zuhause

  2. Basische Ernährung => Ernährungsumstellung.

  3. Reminalisierung

  4. Zellschutz aufbauen (Astaxanthin)

Hinweise zur Ernährung:


Empfohlen wird: Die Ernährungsumstellung Konsequent und Ausnahmslos durchführen.

Besonders ungünstig sind: Schweine- Fleisch, Fett und Wurst. Annähernd gleich Säurebildend wirken: Nikotin und Alkohol. Soweit möglich auch diese Produkte vermeiden: Weissmehlprodukte und Zucker. Sie tragen weiter zu einer hohen Säurebildung bei. Überhaupt kann ein weglassen von tierischem Eiweiss sich überaus positiv auf das körperliche Befinden auswirken.


Alles Beste und Wundervolle Selbstheilung.

#Arthrose #Heilung